Umfeld

Sie werden vom Blick auf den Castelli Romani umgeben sein.

  • Frascati

    Frascati

    Seit der Römerzeit das Gebiet von Tusculum und Frascati waren Resorts zu den berühmtesten römischen Familien, die oft mit dem Papsttum bezogen, sie luxuriöse Villen, die die Stadt umgeben, gebaut wurden. Frascati war ursprünglich ein Vorort von Tusculum, der Name kommt von den "Zweige", die die Häuser bedeckt, nur im Jahre 1508 der Fürst Colonna und seine Frau Lucrezia della Rovere, der in Frascati Stadt niedergelassen beginnen, einen neuen Look zu haben. Im Jahr 1527 eine Horde Lanzichenecchi, nachdem er entlassen Rom leitete Frascati, kam in den Vororten zu einem Kapital der vorliegenden Jungfrau Maria an einer Kreuzung geweiht, die Soldaten änderte die Richtung und die Stadt wurde gespeichert. Diese Tatsache bleibt in der Erinnerung der Einwohner, die für Dankbarkeit baute eine Kirche der Jungfrau Maria, der Kirche von Capocroce gewidmet. Im Jahre 1538 Papst Paul III gab Frascati den Titel "Civitas" mit dem Namen "Tusculum Novum" und eine neue Festungsmauern. Die erste Eisenbahn durch den Zustand der Kirche gebaut, die Eisenbahn Frascati Rom am 5. Juli 1856 eingeweiht wurde während der Herrschaft von Papst Pius IX Während der Zweite Weltkrieg, 8. September 1943, Frascati, Sitz des Deutschen Befehl wurde schwer bombardiert: Boeing 130 amerikanischen B-17, besser bekannt als Fliegende Festungen bekannt ist, fiel 1300 Bomben.
  • Die Villas

    Die Villas

    Die Stadt Frascati hat in seinem Gebiet und um ihn herum ein Dutzend Villen über einen Ausgangs Jahrhunderts aus dem Jahr 1545 gebaut, aus politischen und sozialen Status-Symbol der römischen Aristokratie und den päpstlichen Hof. Die Besonderheit in allen Villen gemeinsam ist die Hauptfassade steht Rom. Villa Torlonia: im Jahre 1563 gebaut wurde der Torlonia in 1841. Die Villa wurde während der Bombardierungen des 8. September heute zerstört bleibt nur der Park, die durch den Borghese, kommunalen Eigentums. Feature ist der Wasserfall im Jahr 1600 von einem großen Fischteich auf dem höchsten Punkt befindet, errichtet, die sprudelnden Wasser herab in Tanks abfallenden, durch Treppen gerahmt, endet in einem größeren Brunnen. Das Ludovisi beendeten die großen Brunnen mit dem "Theater des Wassers", eine lange Wand mit Nischen und Säulen mit Statuen und Vasen. Im neunzehnten Jahrhundert wurde das italienische Garten mit Baumreihen, die immer noch zu schaffen ein dichtes Wegenetz ersetzt.
    Villa Lancellotti: erstellt, wie ein Zuhause für die kranken Brüder und heiligen Philip Schwarzen ging, um zu vergrößern die Villa nach dem Spenden für die Bruderschaft des Todes des Heiligen. Heute ist die Villa wird immer noch von der Familie Lancellotti Besitz. Der grüne Rahmen wurde von einem Weinberg und nur mit der Transformation der Funktion der Villa entwarf den italienischen Garten aus.
    Villa Aldobrandini: Villa Belvedere, dann Aldobrandini, das heißt, zwischen den Villen Tuscolane, ist in all seiner Pracht und Schönheit zu der erhöhten Position angezeigt und privilegierter als die andere. Es ist fast das Symbol von allen alten Häusern, die das Gebiet Tuscolano dot geworden. Nach mehreren Besitzerwechseln ging die Eigenschaft auf den Aldobrandini, der noch immer sind die Eigentümer. Das Gebäude, aus großer Entfernung sichtbar ist, steht unter dem Tusculum auf einem schönen Hintergrund gekennzeichnet durch Eichen, Kiefern und schönen alten Platanen. Während des Zweiten Weltkrieges wurde das Haus durch Bomben beschädigt und Aldobrandini bemüht, eine eindrucksvolle Arbeit der Wiederherstellung. Dazu beitragen, die Schauspiel all den wunderbaren Wasser Theatre, das älteste unter den verschiedenen Nymphen mit Tusculum. Um die Gärten für die Öffentlichkeit von Montag bis Freitag von 9.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.
    Villa Falconieri: Der erste Tusculum im Jahre 1628 wurde der Besitzer-Familie Falkner. Im Jahr 1905 eine preußische Baron kaufte die Villa deputandola zu einem der Treffpunkte der deutschen Intellektuellen von Rom, später spendete preußischen Kaiser Wilhelm II. 1918, nach dem Ergebnis der ersten Weltkrieg die italienische Regierung beschlagnahmten die Villa, die nach einer Restaurierung, wurde der CEDE, Europäisches Zentrum für Bildung, der immer noch der Besitzer zugewiesen. Das Gebäude wurde auf den Überresten einer römischen Villa implantiert. Derzeit wird die Struktur transformiert, wie es war auf Geheiß der Falkner, dass wahrscheinlich die Aufgabe, Borromini betraut, das alte Gebäude wurde in die neue eingebaut. Im Jahr 1943 und im Jahr 1944, nach der Bombardierung wurde die Villa schwer beschädigt und teilweise zerstört. Eindrucksvolle Renovierungsarbeiten, um die Pracht Borromini zurückgegeben.
    Villa Tuscolana: Schritt 1564 den Jesuiten erbaut im Jahre 1740, der es verwandelte sich in ein Kloster folgenden Änderungen und geht zu Schritt Lancellotti die Villa bis 1966 und dann an die Salesianer, wird heute als Hotel genutzt. Die Villa liegt auf einem Hochplateau und ist von einem italienischen Garten begrenzt wird. Der Komplex wurde von Wäldern, aber wenn die Villa verwandelt wurde auch das Rahmenwerk durch die Schaffung einer Nymphe und einem Brunnen Clamshell verändert umgeben.
    Villa Sora: Das ursprüngliche Gebäude war wohl im Jahr 1600, jetzt ist es an der Salesianer gehört. Im Jahr 1944 Bombardierung zerstörten Teil der Villa, die heute noch ein paar Umgebungen. Von großem Interesse sind die Fresken der Haupthalle, genannt unsachgemäß "Sala Zuccari."
    Villa Belpoggio: Die Villa wurde um 1570 von Monsignore Ottaviano Vestri gebaut. Die Bombardierungen des Zweiten Weltkriegs die Villa völlig zerstört, nur zu pflanzen auf den Garten, jetzt im Besitz der Stadt, trotzdem behält er einige Spuren von dem, was einmal war so komplex und inmitten der grünen Hügel eines alten Hauses aus.
    Villa Mondragone: das größte der Tusculum im Jahre 1576 während der Renaissance erbaut kennt seine maximale Pracht und Ruhm war schon immer ein Bezugspunkt für die Wissenschaft, Technologie, Wissen und dessen Verbreitung. Im Jahr 1609 hat die Villa Bezug auf die Bemerkung des Gianicolo gemacht. Im Jahr 1865 wurde die Villa eine Jesuitenschule und seit 1981 wird von der Universität Tor Vergata Besitz.
  • Museum Tuscolano

    Museum Tuscolano

    Die Sammlung von Artefakten aus dem Museum Tuscolano, im Erdgeschoss der Scuderie Aldo Brandini befindet - ein siebzehnten Jahrhundert vor kurzem von Massimiliano Fuksas renoviert -. Ist eine der wenigen historischen Sammlungen der Provinz von Rom
    Der Besuch ist, chronologisch und thematisch referable vor allem bei der republikanischen und kaiserlichen Enden in der historisch-künstlerischen Abschnitt, der zehn Modelle Tusculum zeigt, in der Nähe mehrere antike und kostbar. Die konsequenteste Kern der Sammlung wird durch eine Reihe von Materialien in Tusculum gefunden, einschließlich der vor kurzem in das Forum und das Theater von der spanischen Schule für Geschichte und Archäologie identifiziert gekennzeichnet. Szmtag Zu den Ergebnissen, hebt es die Urnen mit Inschriften zur Familie der Rabirii bezogen, die IV-III Jahrhundert vor Christus, der Boden einer riesigen Statue, wo Paul Moreno bestätigt Aphrodite Urania, Typ Cyrene, aus 50 BC Von großem Interesse ist es auch eine archaische Statue des Dionysos mit einem Panther, dem zweiten Jahrhundert. C und einer votive Ton Fragment mit der Darstellung eines jungen Mannes aus der Zeit des Augustus.
  • Castel Gandolfo

    Castel Gandolfo

    Bekannt als die Sommerresidenz der Päpste, der Stadt mit Blick auf den See war der Ort Alba Longa, hier der Kaiser Domitian baute eine prächtige Villa, können ein paar Ruinen in den Gärten der päpstlichen Palast zu sehen. < br> Die päpstliche Residenz zu den Villen angebracht und Cibo Barberini wurde auf der alten Burg errichtet und dann von Bernini, dass Projekt auch der Platz unten. szmtag Der Name der Stadt Castel Gandolfo "wird häufig durchgeführt, um aus dem Lateinischen abgeleitet" Castrum Gandulphi "abgeschlossen werden , Name der Burg auf dieser Website vermutlich von der Familie Gandolfi Besitz. szmtag Am Eingang der Französisch Soldaten in Rom Albano gründete die Republik albanense, mit der römischen Republik assoziiert zusammen mit Frascati, Marino und Velletri. In dieser Situation Castel Gandolfo Es wurde zur Gemeinde von Albano kam, aber dann stieg Kastellane gegen die Französisch zusammen mit anderen Bewohnern der Castelli Romani. Die Konterrevolutionäre wurden von der Französisch mit den Marines und Frascatani Alliierten besiegt treu geblieben Frankreich, der Schlacht von Castel Gandolfo, in wonach der Französisch entlassen, der Papstpalast.
  • Nemi

    Nemi

    Der Name kommt aus dem Wald, in Latein nemus der Nähe des Sees, auf einem Felsvorsprung mit Blick auf See Nemi gelegen ist eines der aktivsten Zentren der Castelli Romani. Das Zentrum des Dorfes, der mittelalterlichen Erscheinungsbild gekennzeichnet durch ein Labyrinth von engen Gassen mit Türmen übersät, um den Palazzo Ruspoli, eine der schönsten in der Gegend, von einem schönen Garten Terrasse umgeben gehalten und innen mit herrlichen Fresken, die zu dekorieren angereichert das Salz. szmtag Eines der interessantesten Momente in der Geschichte des Nemi ist es, zurück in die Kaiserzeit zurückverfolgen, als Calligola, gebaut direkt am See, zwei gigantische Schiffe für die Feier der heiligen Riten zu Ehren der Göttin Diana, ihre Existenz kein Autor hatte News berichtet, nur die Wiederherstellung der Artefakte sind Felder aus römischer Zeit. Es gab vier Versuche, um die Schiffe zurück zu bringen, sondern nur im Jahre 1927 ausgegraben und in einem eigens errichteten Museum, sondern im Jahr 1944 ein Feuer gelegt, vielleicht durch die sich zurückziehenden deutschen Truppen, alles zerstört, und jetzt haben wir nur Modelle im Museum Schiffe Nemi.
  • Ausflüge

    Wandern oder Radfahren. Es gibt zahlreiche Ausflugsmöglichkeiten, die zu Fuß erledigt werden kann. Die Routen in der Castelli Romani sind unterschiedlich und reichen von Berg fairy Tuscolani in Monti, einem der Seen es um Strecken von Interesse sowohl naturalistische und archäologische die Sie die Schönheit der Castelli bewundern lassen kommt. Für die meisten ausgebildeten Mountainbike sind die Route von Frascati in Rocca Priora und die Tour durch die Seen Albano und Nemi. Es geht von der Appia Antica, und dann auf dem Weg bis zu den Seen Castel Gandolfo, ist bis auf Nemi, wo Sie wieder in Richtung Albano und Marino zu gehen. Einfacher Weg, der von Tusculum nach Frascati und von dort zu Pratoni del Vivaro geht.
  • Rat

    Schlösser sind immer als einen Ort der Freude für Gourmets erwähnt. Die Wälder sind voll von Pilzen und Kastanien und dem Boden, an vielen Orten von Weinbergen produziert hervorragende Weine DOC abgedeckt von bekannten Namen in der Welt:. Frascati, Marino, Colli Albani Colli Lanuvini Velletri Castelli Romani
    Bemerkenswert ist auch das Olivenöl, insbesondere auf dem Gebiet der Velletri und Lariano, der Porchetta aus Ariccia, Erdbeeren Nemi Velletri und Artischocken.

Kommentare

"Exzellent"

"Exzellent"

Sehr hilfsbereites und freundliches personal; wir wurden herzlich begrüßt. Die Wohnung ist geräumig und sauber.
"Empfholen!

"Empfholen!

Es ist neu, sauber und komfortabel. Es hat einen großen eingezäunten Parkplatz. Ich komme wieder!
"Sehr gut"

"Sehr gut"

Ich blieb nur eine Nacht, aber ich fand mich wirklich gut, ist das Apartment mit allem, Klimaanlage, TV, ausgestattete Küche, Badezimmer mit Dusche, kurz gesagt, alles, was dazu dienen kann, ausgestattet.
"Struktur sehr freundlich, sauber einwandfrei. GUT FÜR ARBEITSSITZUNG »

"Struktur sehr freundlich, sauber einwandfrei. GUT FÜR ARBEITSSITZUNG »

"Sehr freundliche Hotel, einwandfreie Sauberkeit. Ausgezeichnet für Business-Meetings "

Diese Seite verwendet Cookies von Drittanbietern, um Dienstleistungen zu verbessern und zu analysieren, Verkehr. Surfen im Ort akzeptiert die Verwendung von Cookies.